Direkt zum Inhalt
Wird geladen...

Unternehmen mit Engagement

Soziales Engagement wird immer mehr zu einer globalen Herausforderung. Zunehmend stellen sich Unternehmen – über ihren eigentlichen Geschäftsbereich hinaus – dieser gesellschaftlichen Verantwortung.

Von deren sozialem Engagement profitieren aber nicht nur notleidende Menschen. Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung stärkt darüber hinaus in hohem Maße die Bindung zwischen dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Kunden.

Für die Aktionsgruppe "Kinder in Not" e.V. ist das Engagement von Firmen traditionell ein wichtiger Baustein bei der Finanzierung von Hilfsprojekten. Durch die professionelle Kooperation mit Partnern aus der Wirtschaft konnte bereits unzähligen Menschen geholfen werden, die auf der Schattenseite des Lebens stehen.

So können Sie als Unternehmen unsere Arbeit unterstützen:

  • Klassische Unternehmensspende
  • Aktionen mit Mitarbeitern und Kunden
  • „Spenden statt Schenken“ z.B. über den Verzicht auf Weihnachtsgeschenke an Geschäftspartner
  • „Rest-Cent“-Initiative, mit der Mitarbeiter die Centbeträge ihres Gehaltes spenden können
  • Aufstellen von Spendenschweinen
  • Werbung für unsere Hilfsorganisation auf Ihrer Website, in ihrem Newsletter oder Ihrer Kundenzeitschrift

Bei der Aktionsgruppe „Kinder in Not“ e.V. können Sie sich darauf verlassen, dass Ihre Spende zu 100 % da ankommt, wo sie gebraucht wird. Gemeinsam mit Ihnen suchen wir eine für Ihr Unternehmen passende Form des Engagements, stellen Ihnen entsprechendes Bild- und Informationsmaterial zur Verfügung und beraten Sie gerne bei der Kommunikation Ihrer Spendenaktion.


Unternehmen machen sich stark für Kinder in Not

Klettern für Kinder in Not

In den letzten Jahren hat sich das "Bouldern" mehr und mehr zu einer Trendsportart entwickelt. Unter Bouldern (engl. boulder = Felsblock) versteht man eine Form des Kletterns in Absprunghöhe - ohne Gurt und Seil - an Felsblöcken, Felswänden oder an künstlichen Kletterwänden.

Sportbegeisterte im Raum Düsseldorf können dieser Freizeitaktivität in der Boulderhalle "Superblock" nachgehen. Dort kann man nicht nur bei Wind und Wetter nach Herzenslust klettern, sondern auch unter Umständen etwas Gutes tun. Im Rahmen eines "Super Weihnachts Boulder Spezial" haben sich Frank Groß und Thomas Bergfeld etwas Besonderes einfallen lassen. Bei einem Spasswettkampf galt es 24 lustige Weihnachtsboulder zu knacken. Der Erlös des Super Weihnachts Boulder ging an die Friedhofskinder von Cebu City.

Genießen und spenden

In der Adventszeit startete EDEKA Klein eine Spendenaktion unter dem Motto „Genießen und Spenden? Kleinigkeit!“ für Kinder in Not.

Nicole Klein und Jürgen Fritzsch organisierten einen kleinen Advents-Markt vor den Türen von EDEKA Klein in Bad Honnef. Mit großem Erfolg verkauften sie Glühwein, Kinderpunsch, frisch gegrillte Würstchen und Steaks. Dazu bot die Bäckerei Lohner frische Waffeln an.

Der Erlös dieser Aktion wurde von Jörg Klein aufgefüllt. Sabine Dittrich, 2. Vorsitzende der Aktionsgruppe, freute sich, einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro von Nicole Klein und Jürgen Fritzsch in Empfang nehmen zu dürfen.

Der Betrag kommt den Vorschulen auf Müllkippen von Cebu City / Philippinen zugute.