Direkt zum Inhalt
Wird geladen...

Was bewirkt eine Testamentsspende?

Unzählige Kinder und Jugendliche leben weltweit in tiefer Armut und haben keinen Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung. Um diesen jungen Menschen helfen zu können, sind Hilfsorganisationen auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Testamentsspenden sind eine wichtige Säule zur Finanzierung dieser weltweiten Entwicklungszusammenarbeit.

Warum die Aktionsgruppe „Kinder in Not“ e.V. in Ihrem Testament bedenken?

Die Aktionsgruppe „Kinder in Not“ e.V. kann auf eine langjährige Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit zurückblicken. Bereits seit 1983 setzen wir uns für notleidende Kinder auf den Philippinen, in Brasilien und Indien ein. Unsere lokalen Projektpartner sind sorgfältig ausgewählt und die gemeinsamen Hilfsprojekte werden genaustens geprüft. So können wir sicherstellen, dass die uns anvertrauten Spendengelder sinnvoll eingesetzt und die Hilfsmaßnahmen seriös umgesetzt werden. Mit unserer Erfahrung, unserem Fachwissen und unserem großen Netzwerk schlagen wir eine solide und nachhaltig Brücke zwischen unseren Spendern und den begünstigten Kindern, Jugendlichen und ihren Familien.

Kinder in Not trägt das Spendensiegel für seriöse Spendenorganisationen des Deutschen Zentralinstitutes für soziale Fragen (DZI), ist vom Finanzamt Neuwied als gemeinnützige Einrichtung anerkannt und von der Initiative für Transparente Zivilgesellschaft als besonders transparente Hilfsorganisation ausgezeichnet.

Bei unserer Aktionsgruppe gelangt jeder gespendete Euro ohne Abzug von Verwaltungskosten zu 100% an sein Ziel. Das ist nur deshalb möglich, weil viele Mitglieder ehrenamtlich tätig sind und alle dennoch anfallenden Kosten von einem Sonderspender getragen werden. Darüber hinaus fallen bei einer Nachlassspende zugunsten von „Kinder in Not“ keine Erbschaftssteuern an. Das beutet, dass jeder Euro Ihrer Zuwendung in unsere Projekte fließt. Bei uns können Sie sich sicher sein, dass wir mit Ihrer Nachlassspende verantwortungsvoll umgehen und für Mädchen und Jungen, die auf der Schattenseite des Lebens aufwachsen, den Grundstein für eine bessere Zukunft legen.

Warum die Aktionsgruppe „Kinder in Not“ e.V. in Ihrem Testament bedenken?

Die Aktionsgruppe „Kinder in Not“ e.V. kann auf eine langjährige Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit zurückblicken. Bereits seit 1983 setzen wir uns für notleidende Kinder auf den Philippinen, in Brasilien und Indien ein. Unsere lokalen Projektpartner sind sorgfältig ausgewählt und die gemeinsamen Hilfsprojekte werden genaustens geprüft. So können wir sicherstellen, dass die uns anvertrauten Spendengelder sinnvoll eingesetzt und die Hilfsmaßnahmen seriös umgesetzt werden. Mit unserer Erfahrung, unserem Fachwissen und unserem großen Netzwerk schlagen wir eine solide und nachhaltig Brücke zwischen unseren Spendern und den begünstigten Kindern, Jugendlichen und ihren Familien.

Kinder in Not trägt das Spendensiegel für seriöse Spendenorganisationen des Deutschen Zentralinstitutes für soziale Fragen (DZI), ist vom Finanzamt Neuwied als gemeinnützige Einrichtung anerkannt und von der Initiative für Transparente Zivilgesellschaft als besonders transparente Hilfsorganisation ausgezeichnet.

Bei unserer Aktionsgruppe gelangt jeder gespendete Euro ohne Abzug von Verwaltungskosten zu 100% an sein Ziel. Das ist nur deshalb möglich, weil viele Mitglieder ehrenamtlich tätig sind und alle dennoch anfallenden Kosten von einem Sonderspender getragen werden. Darüber hinaus fallen bei einer Nachlassspende zugunsten von „Kinder in Not“ keine Erbschaftssteuern an. Das beutet, dass jeder Euro Ihrer Zuwendung in unsere Projekte fließt. Bei uns können Sie sich sicher sein, dass wir mit Ihrer Nachlassspende verantwortungsvoll umgehen und für Mädchen und Jungen, die auf der Schattenseite des Lebens aufwachsen, den Grundstein für eine bessere Zukunft legen.

Sie möchten spenden? Diese Angaben reichen:

Aktionsgruppe Kinder in Not e.V.
Wirtgen Campus 1
53577 Neustadt (Wied)

PS: Als gemeinnützige Organisation ist KiN von der Erbschaftssteuer befreit. Jeder Euro kommt an!

Anfrage und Download Broschüre

Fast jeder Mensch stellt sich irgendwann die Frage, was nach seinem Tod mit seinem Vermögen passieren soll. Eine frühzeitige und zielgerichtete Planung stellt eine reibungslose Umsetzung des letzten Willens sicher und vermeidet im Ernstfall Streit unter den Erben. Wenn man sich mit dem Gedanken - wer, was, wann und wie bekommen soll -auseinandersetzt, bleiben häufig Fragen offen. Was ist zu bedenken, wenn eine gemeinnützige Organisation bedacht werden soll? Was ist der Unterschied zwischen Vererben und Vermachen? Wie muss ein Testament formuliert und wo sollte es aufbewahrt werden?

Gerne stellen wir Ihnen geeignetes Informationsmaterial zum Thema Testamentsspende zur Verfügung.

Ihre Zustimmung zur Datenverwendung*
Ihre Daten wird allein zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Unsere Versprechen an Sie

Ihre Wünsche stehen bei uns an erster Stelle. In einem persönlichen Gespräch nehmen wir uns Zeit zu erfahren, was Ihnen als Spender zu Lebzeiten, aber auch nach ihrem Tod wichtig ist.

Wir informieren Sie individuell und suchen gemeinsam mit Ihnen nach der besten Lösung für Ihr Anliegen. Transparenz, Wirkung und Vertrauen sind uns bei der Aktionsgruppe sehr wichtig. Dies lassen wir durch verschiedene unabhängige Initiativen prüfen.


Ihr Vermächtnis für Kinder in Not

Ihre Ansprechpartnerin bei KiN

Wen Sie in Ihrem Testament bedenken, ist etwas sehr Privates. Aus diesem Grund stehe ich Ihnen als ganz persönlicher Ansprechpartner für ein vertrauliches Gespräch zur Seite.

Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an:
Claudia Kirschbaum
claudia.kirschbaum@kinder-in-not.de
Telefon: 02683- 9466 283