Kai Kazmirek engagiert sich für die Aktionsgruppe "Kinder in Not" e.V.

Kai Kazmirek wirbt für unseren Verein im Rhein-Wied-Station in Neuwied

 

Kai Kazmirek ist Zehnkämpfer und Deutschlands große Hoffnung für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. Neben seiner Leidenschaft für den Sport ist es ihm eine Herzensangelegenheit, auf die Hilfsbedürftigkeit von Kindern in der ganzen Welt aufmerksam zu machen.

„Auf meinen Reisen in viele Regionen der Erde habe ich zu schätzen gelernt welches Glück es ist, in Deutschland geboren zu werden und hier aufwachsen zu dürfen." erzählt Kai Kazmirek. "‎Ich bin stolz, nun Teil der Aktionsgruppe "Kinder in Not" e.V. zu sein und hoffe, so einen kleinen Beitrag für eine bessere Zukunft von notleidenden Mädchen und Jungen leisten zu können.“

Eine Medaille bei Olympia 2016 in Brasilien ist das große Ziel des Spitzensportlers. Aber wenn die Zeit es zulässt, will er sich auch den Alltag der Menschen in den Favelas anschauen. Dort, wo auch die Projekte der Aktionsgruppe „Kinder in Not“ helfen. Denn schon in Südafrika hat er erlebt, dass die Realität fernab des Presserummels oft ganz anders aussieht.

Wir freuen uns sehr, mit Kai Kazmirek nicht nur einen der besten Sportler Deutschlands als Botschafter an unserer Seite zu haben. Für uns ist er ein sympathischer junger Mann aus der Region, der die Hintergründe unserer Arbeit kennt und somit unseren Einsatz für notleidende Kinder gut in der Öffentlichkeit darstellen kann.