VorschuleN in und um Alegria / Philippinen

  

Das Leben der Familien auf der Insel Cebu ist geprägt von großer Armut. Ihr Einkommen als Fischer, Kleinstbauern und Gelegenheitsarbeiter reicht meist kaum für die täglichen Mahlzeiten. Für eine Ausbildung der Kinder fehlt das Geld.  

Rund 500 Mädchen und Jungen aus diesen Familien besuchen die Vorschulen der Aktionsgruppe „Kinder in Not“ in der Gemeinde Alegria. 

Im Unterricht lernen sie neben den Grundlagen von Rechnen, Schreiben und Lesen,  auch Sozialverhalten. Darüber hinaus bringen die Lehrkräfte ihnen für uns selbstverständliche Verrichtungen, wie regelmäßiges Zähneputzen und die Benutzung einer Toilette, bei.  

Zur umfassenden Hilfe der Aktionsgruppe gehören weiterhin gesunde Mahlzeiten und eine medizinische Versorgung. Bei allen Maßnahmen werden die Eltern so weit wie möglich miteinbezogen.