Hilfe Für Friedhofskinder
Cebu City / Philippinen

 

Father Max Abalos unterstützt mit seinen Mitarbeitern Familien, die auf verschiedenen Friedhöfen Cebu Citys leben. Aus Armut und weil sie überall sonst vertrieben wurden, ließen sie sich dort nieder. Die Großfamilien wohnen in den Mausoleen oder haben sich zwischen den Gräbern Hütten aus Altmaterial gebaut.

Ihren Lebensunterhalt verdienen sie durch den Verkauf von Kerzen oder Blumen sowie durch das Ausheben von Grabstätten. Das Einkommen dieser ungelernten Arbeiter reicht kaum zum Überleben.  

Durch die Hilfe der Aktionsgruppe „Kinder in Not“ können die Kinder der Friedhofsbewohner die Vor- bzw. Schule besuchen. Die Jungen und Mädchen  erhalten Schuluniformen, Schulmaterial, Verpflegung und werden nötigenfalls auch medizinisch versorgt.