Spenden - aber sicher!

Die Aktionsgruppe "Kinder in Not" e.V. trägt das DZI Spenden-Siegel seit 1993.

Das DZI Spenden-Siegel wird vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen in Berlin vergeben und ist ein Gütesiegel für seriöse Spendenorganisationen. Es belegt, dass eine Organisation mit den ihr anvertrauten Geldern sorgfältig und verantwortungsvoll umgeht.

Im Antragsverfahren werden die Vereine streng nach wirtschaftlichen, rechtlichen und ethischen Kriterien geprüft. Wird der Antrag positiv beschieden, erhält die entsprechende Organisation das DZI Spenden-Siegel für die folgenden vier Quartale. Eine Verlängerung muss jedes Jahr neu beantragt und geprüft werden. Organisationen, die das Spenden-Siegel tragen, verpflichten sich freiwillig, die DZI-Standards zu erfüllen und damit höchsten Qualitätsansprüchen gerecht zu werden. Sie sind leistungsfähig, arbeiten transparent, wirtschaften sparsam, informieren sachlich und wahrhaftig und haben wirksame Kontroll- und Aufsichtsstrukturen. Auf diese Weise gewährleisten sie, dass die ihnen zufließenden Spenden den gemeinnützigen Zweck erfüllen.
Die DZI Spenderberatung hat eine Höchstgrenze für Werbe- und Verwaltungsausgaben festgelegt. Im Durchschnitt aller Siegel-Organisationen liegt der Anteil bei rund 14 Prozent.

Der Anteil der Werbe-und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben liegt bei der Aktionsgruppe "Kinder in Not" e.V. bei 7,13 % (Geschäftsjahr 2014) und ist nach DZI-Maßstab niedrig („niedrig“ = unter 10%). Dies ist möglich durch ein großes, ehrenamtliches Engagement von Vorstand, Mitgliedern, Helfern und den Verein unterstützenden Unternehmen.
Dazu kommt, dass alle dennoch anfallenden Werbe- und Verwaltungsausgaben vollständig durch eine entsprechend zweckgebundene Spende finanziert werden, so dass Spenden Dritter ungeschmälert den Hilfsprojekten zufließen.

Nähre Infos zum DZI Spenden-Siegel und den Ergebnissen der Aktionsgruppe Kinder in Not e.V.