Direkt zum Inhalt
Wird geladen...

Schulbildung gegen ländliche Armut

Projekt:
St. Peter Academy


Region:
Philippinen, Insel Cebu, Alegria


Ziel:
Kindern im ländlichen Raum den Schulbesuch und eine Berufsausbildung ermöglichen


Maßnahmen:
Schulausbildung
praktische Kurse
medizinische Betreuung
Berufsausbildung

Auf den Philippinen ist die Kluft zwischen Arm und Reich riesig. Das hängt unter anderem mit der ungleichen Verteilung des Landbesitzes zusammen: ein kleiner Teil der Bevölkerung verfügt über den Großteil der Anbauflächen. Speziell in den ländlichen Gebieten sind Armut und Ernährungsunsicherheit eng mit dem fehlenden Zugang zu Land verbunden.

Um der Landbevölkerung im Süden der Insel Cebu Perspektiven für eine bessere Zukunft aufzuzeigen, hat die Aktionsgruppe "Kinder in Not" e.V. in Alegria mit der "St. Peter Academy" ein umfangreiches Hilfsprojekt zur Bildungsförderung auf den Weg gebracht. Die "St. Peter Academy" ist eine private Junior und Senior High-School, die staatlich anerkannt ist. Entsprechend dem Grundsatz "Hilfe zur Selbsthilfe" erhalten die rund 1.100 Schülerinnen und Schüler über den Besuch der High-School hinaus Förderung in den Bereichen Nähen, Kochen, EDV, Schreinern und Landwirtschaft. In diesem praktischen Unterricht erlangen die Mädchen und Jungen Fähigkeiten, die ihnen in der Zukunft eine große Hilfe sein werden.

Nach dem erfolgreichen Schulabschluss können die Absolventinnen und Absolventen unter bestimmten Voraussetzungen auch bei der Berufsausbildung finanzielle Unterstützung erhalten.

Impressionen

Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.

Johann Wolfgang von Goethe