Kai Kazmirek gibt den Startschuss zum dem 24h Lauf
24h-Lauf auf der Insel Nonnenwerth
Die Organisatoren freuten sich über die prominente Unterstützung


Stolze 21.400 Euro gingen an das Projekt Mobile Schule


Die Veranstaltung hat Tradition: bereits zum 14. Mal organisierte der Leistungskurs Sport des Franziskus Gymnasium Nonnenwerth einen 24h-Lauf.

Schon Wochen vor dem Veranstaltungstermin waren die rund 700 Schülerinnen und Schüler der Privatschule auf den Beinen, um Spenden zu sammeln. Als Gegenleistung verpflichten sie sich, 24 Stunden rund um die Insel Nonnenwerth zu laufen. Für Motivation unter den Spendensammlern sorgte neben dem sozialen Gedanken die Tatsache, dass die Klasse, die am meisten Spendengelder sammelt, einen freien Tag zur Verfügung gestellt bekommt.

Am 09. Juni 2017 um 12 Uhr fiel dann der Startschuss für den Lauf – abgegeben von „Kinder in Not“-Botschafter Kai Kazmirek – leider bei strömenden Regen. Doch bei so viel Engagement, Zusammenhalt und guter Laune spielte dann schließlich sogar das Wetter mit. 24 Stunden später konnten Michaela Soost und Claudia Kirschbaum von der Aktionsgruppe bei strahlendem Sonnenschein den einfach unglaublichen Scheck über 21.400 Euro entgegennehmen.

Danke an alle, die zu dieser riesigen Spendensumme beigetragen haben! Das Geld kommt dem Projekt Mobile Schule in Cebu City zugute.

Nähere Infos zu dem Projekt gibt es hier!